Danke Bochum.

Die vier Lasterkonzerte in Bochum wurden gefördert vom Bochum Fonds und ganz hervorragend liebevoll organisiert und betreut von Sara Hasenbrink. Akif Colak und Miriam Rubow haben sich um die Technik und den Sound gekümmert, Paul war verhindert. Auf dem Laster gespielt haben Yenga, Aufglauft und John Winston Berta. Bei Yenga hat John gleich das Schlagzeug übernommen, Moritz, der eigentliche Drummer war krank ausgefallen und bei der Instrumental Jazz Band Aufglauft aus Enschede gab es plötzlich einen Sänger. Es waren irre Jams vor mehr als 300 begeisterten Zuschauern und vielen Passanten. Die Lasterkonzerte wären nicht möglich und auf keinen Fall so schön ohne den einzigartigen Waldinsel Laster, dem mein besonderer Dank gilt.

Scroll to Top