Lasterkonzerte in Bochum

Zum Saison-Ende kommt der Waldinsel Laster nach Bochum. 4 Konzerte an verschiedenen Orten in 2 Tagen. Umsonst und draussen. Mit Liebe organisiert von Sara Hasenbrink und freundlich gefördert vom Bochum-Fonds, einem Projekt von Bochum Strategie, haben wir so die Gelegenheit uns dort mal vorzustellen und das im Norden schon so erfolgreiche Konzept der Lasterkonzerte erstmalig im Ruhrgebiet zu präsentieren.

In Hamburg und Berlin haben dieses Jahr mehr als 20 Konzerte auf dem ehemaligen Zirkuslaster stattgefunden, teilweise gefördert von der Stadt Hamburg im Rahmen des Kultursommers. Die Idee von Kim Senger, Inhaber von Waldinsel Records, den Laster als Bühne zu nutzen, ermöglicht Konzerte an fast jedem Ort und ohne große Aufbauten.

Mit Aufglauft ist eine extrem tanzbare Band aus den Niederlanden dabei, ich freue mich besonders auf wilde Jams mit John Winston Berta, der diesmal als Solokünster mitkommt. Die dritte Band ist Yenga, eine deutsch/niederländische Psychedelic/Avantgarde-Pop Band.

Paul ist verhindert, dafür steht diesmal Akif Colak am Mischpult, der auch mit John zusammen in der zehnköpfigen Jazz Band Hagelslag spielt. Da treffen interessante Musiker aufeinander auf dem Lasterdach an tollen Plätzen mitten in Bochum.

23.10.21 Samstag

12.00 Uhr Springerplatz

17.00 Uhr Westpark

24.10.21 Sonntag

12.00 Uhr Schauspielhaus Vorplatz

17.00 Uhr Kortum Park

Die Konzerte sind frei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Gefördert vom Bochum Fonds

http://www.yengamusic.com/

https://www.facebook.com/AUFGLAUFT
https://www.facebook.com/jowibe.music/
https://www.bochum-fonds.de/
Scroll to Top